Gemeinsam macht es mehr Spass

Am Wanderlust in Zürich, wo ich meine ersten 5 km am Stück lief, waren auch die Adidas Runners aus Zürich.
Die Crewrunner dieser Running Community führten die Teilnehmer durch das Aufwärmen, motivierten uns und rannten voran, damit wir uns auf der Strecke nicht verirrten. Auch standen sie jubelnd am Strassenrand um die Teilnehmer anzufeuern und zu «cheeren». Die Jungs und Mädels waren grossartig und hatten alle eine hochansteckende Energie. Man merkte richtig, dass sie einen unglaublichen Spass hatten und gerne liefen. Debbie, der Captain von Zürich, erzählte uns, dass die Community regelmässig gemeinsam joggen ging und wer Lust hatte, sich ihnen anschliessen konnte.

Ich schaute mir kurz darauf die Facebookseite von der AR Community an, überlegte und überlegte. Die Leute auf den Bildern sahen unglaublich sportlich und schnell aus. Das war wohl eher nichts für mich… Oder doch?
Mehrer Wochen trainierte ich alleine, überlegte, wollte vorbeigehen, liess es wieder. Und schliesslich sprang ich über meinen eigenen Schatten und ging hin.

Es war super! Unglaublich viele nette Leute, die alle gerne laufen, unterschiedlich schnell sind und unterschiedliche Ziele haben. Ich fühlte mich sofort willkommen und wohl. Ich entschloss mich also einfach regelmässig mit ARZ zu laufen und lernte schnell viele tolle Leute kennen.

Mit einer Community zu rennen ist wirklich toll. Es hilft mir, mich nicht abhalten zu lassen vom Wetter, mieser Laune oder der Dunkelheit. Zudem unterstützt man sich gegenseitig mit Trainingstipps, Motivationsschüben, tauscht Ideen aus und hilft sich auch sonst mal weiter.

Ich durfte durch die Adidas Runners an vielen tollen Trainings, Events und Läufen teilnehmen und lerne immer wieder tolle Menschen kennen. Unglaublich, was passiert, wenn man sich getraut über seinen eigenen Schatten zu springen.

Adidas Runners Zurich, Season Openening

This is not another sports club.

Gemeinsam etwas mit der Community zu machen, macht Spass.