Bananenbrot - diesmal gebacken!

Schon wieder Bananenbrot?
Diesen Satz habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Den wer mag schon kein Bananenbrot?
Dieses Rezept ist perfekt wenn du ein gesundes, veganes und superleckers Bananenbrot machen möchtest das saftig und süss ist. Also perfekt für alle Schleckermäuler unter uns! Ich esse Bananenbrot zum Frühstück, Snack, Mittagessen und auch als Dessert. Es geht also eigentlich immer und zudem ist es schnell gemacht.

Und diese Zutaten benötigst du für eine Backform:
3 mittelgrosse möglichst reife Bananen
220 g Vollkornmehl
1.5 TL Backpulver
1 TL Zimt
4 EL Chiasamen oder Flohsamenschalen
2 Hände voll Walnüsse, grob gehackt

Mark einer Vanilleschote
150 ml Sojamilch
2 EL Erdnussbutter
1 EL Apfelessig
eine Prise Salz
5 EL Ahornsirup

Und so geht es:

  1. Als erstes den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  2. Die Sojamilch, den Ahornsirup, den Erdnussbutter und Essig in einem Standmixer gut vermischen und dann als letztes die Chiasamen hinzufügen. Einige Minuten ziehen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Dann noch die Walnüsse klein schneiden. Ein paar Bananenscheiben und Walnüsse als Deko noch übrig lassen.

  4. Alle trockenen Zutaten in einer weiteren Schüssel vermengen und die angezogene Chia-Sojamilch-Masse darunter geben. Zum Schluss noch das Bananenmus und die Walnussstücken mit einem Teigschaber hinzufügen und zu einer einheitlichen Masse mixen.

  5. Den Teig gleichmässig in einer vorher eingefettete Kastenform verteilen. Oder du nimmst eine Silikonform. Auf den Teig noch die Bananenscheiben und ein paar Walnüsse als Deko verteilen und ev noch etwas Ahornsirup darübergiessen. Das Bananenbrot in den Backofen geben.

  6. Nach ca. 40 Minuten ist das Bananenbrot fertig.

veganes Bananenbrot

Läuft dir auch schon das Wasser im Mund zusammen?

Ab in die Küche mit dir!