Gesunder Apfekuchen (mit Okara)

Gehörst du auch zu den Verrückten die Sojamilch selber herstellen? Wenn ja weisst du, dass es vom auspressen der Sojabohnen einen Rest gibt, das sogenannte Okara. Ich wusste lange nicht was man damit machen kann, fand aber irgendwann heraus das man damit toll backen kann…

Okara enthält viel Eiweiss und wenig fett. Ich habe mich daher dazu entschlossen einen Apfelkuchen mit etwas Marzipan zu backen, da diese zwei Zutaten für mich sehr schön zusammenpassen.
Der Kuchen ist herlich saftig und durch das Apfelmus natürlich auch süss.

Was du dafür benötigst ist:

130 g Ruchmehl
100 g Apfelmus
100 g Marzipan in kleine Würfel geschnitten
0.5 TL Salz
1 TL Zimt
1.5 TL Backpulver
130 g Okara
180 ml Sojamilch (wenn du magst mit Vanille Geschmack)

Und so geht es:

  1. Ofen vorheizen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze.

  2. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und durchrühren.

  3. Eine Kuchenform oder Backblech einfetten. Die Kuchenmasse glatt in der Form ausstreichen und oben noch etwas mit Apfelmus und Zimt bestreichen. Dann den Kuchen für 30 min backen.

Vegan Okara Apfelkuchen Marzipan Zimt

Lecker und Gesund.

Von diesem Kuchen kannst du dir auch zwei Scheiben abschneiden ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.