Schweizer Birchermüsli - Der Pre-Workout Frühstücksklassiker

Was Essen vor einem langen Run oder einem anstrengenden Workout im Gym? Ich habe vieles ausprobiert vom Weissbrot über Porridge. Das Gute, ich vertrage vieles davon und habe meist kein Problem mit meiner Verdauung.

Viele Trainer schlagen vor dem Training, vorallem kurzkettige Kohlenhydrate vor zu essen, um die Glykogenspeicher maximal zu füllen. Ziel davon ist, dass du während einer Trainingseinheit volle Power hast. Das Problem ist aber kurzkettige Kohlenhydrate wie Früchte, Weissbrot, Säfte, Cola usw. erhöhen nur kurzfristig den Blutzuckerspiegel.

Für mich persönlich ist es aber gerade auch im Ausdauersport wichtig über die gesamte Trainingszeit maximale Energie zu haben und nicht nur einen kurzen Schub. Daher esse ich gerne dieses tolle Birchermüsli als letzte Mahlzeit vor dem Training.

Die letzte Mahlzeit spielt also eine wichtige Rolle für ein optimales Zusammenspiel aus Power und Regeneration. Die Kohlenhyrdate liefern dir die nötige Energie und das Eiweiss sorgt für eine optimale Erholung nach dem Training.

Für eine Portion für zwei Personen brauchst du:

100 g feine Haferflocken
1/2 TL Zimt
240 ml Vanille-Sojamilch
1 TL Ahornsirup
2 geraffelte Äpfel (ich würde sie mit der Schale raffeln)
1 TL Sonnenblumenkerne
1 TL Kürbiskerne
125 g Früchte, Beeren, Bananen einfach was du magst
Ein Sojajoghurt, ein paar Nüsse und etwas Ahornsirup als Garnitur.

Uns so geht es:

  1. Mische die Haferflocken zusammen mit dem Zimt, der Sojamilch und dem Ahornsirup in einer grossen Schüssel gut durch. Nimm die geraffelten Äpfel und die Sonnenblumen- und Kürbis-Kerne und mische alles zusammen. Stelle die Schüssel abgedeckt in den Kühlschrank für mindestens 20 min, wenn es geht lass alles über Nacht ziehen.

  2. Nachdem du das Birchermüsli wieder aus der Kühle genommen hast, mische es nochmals durch. Ist es zu fest, kannst du etwas Sojamilch daruntermischen. Mische nun deine Früchte (bei mir Banane und etwas Himbeer-Pulver) unter das Müsli.

  3. Am Schluss kannst du deine Portion noch mit Sojajoghurt, Nüssen und etwas Ahornsirup dekorieren.

Zeig mir doch auf Instagram ein paar deiner Birchermüsli-Kreationen und nutze den Hashtag #eatsmilelove !